Die Katze im ebay-Sack heißt: X.Commerce kriegt Magento

Magento ist nun also doch in vollen Zügen an eBay gefallen. Nach dem Kauf von 49% der Anteile, kuschelten sich die Entwickler beruhigt an die 1%, die die Mehrheit auf Seiten Variens sicherten. Und nun sind die Gründer Roy Rubin und Yoav Kutner in erster Linie unergründlich und nehmen noch „Aufgaben wahr“. Und das, was sich so nach Community und OpenSource anfühlte, nach Ideologie und Innovation gehört nun einem Wirtschaftsunternehmen mit Positionierungsschwierigkeiten.

Die Warums werden gewälzt. Finanzielle Erwägungen, nu-abba-ma-Feierabend-Erwägungen? Der rechtzeitige Rückzug, ein Ruhephasenwunsch oder nette Verträge von denen wir alle lieber nichts wissen wollen?

Zu den Warums gesellen sich die Was-Nu. Wird nun Magento ein 100%iges kostenpflichtiges Lizenzprodukt? Das hängt wohl in erster Linie davon ab, welche Verkaufsstrategien eBay verfolgt. Sind Gewinne über Lizenzen das Ziel oder strebt man an, sich als Zahlungsanbieter durchzusetzen und an den Bezahlvorgängen zu verdienen? Im letzteren Fall hätten sie wohl wenig Interesse daran, den Quellcode mit Schloss zu versehen, auf dem ein Preis steht. Dann würde man das Kleinvieh vergraulen. Aber Marketing ist ja nicht immer durchdacht und logisch.

Magento soll Bestandteil von X.Commerce werden, darf aber seinen Namen (und seine Eigenständigkeit, Anm. von @avstudnitz ;-]) behalten und somit sind die kleinen Pictos in den Entwickler-Twitter-Bildern erstmal nicht zu ersetzen.

Und der nächste Namens-X-Versuch, der in Deutschland nicht in die Deutschsprechköpfe will scheint nun auch geboren. Bei „Crossing“ hat man nun auch verstanden, dass alle Deutschen „Xing“ sagen und das mit dem Cross nicht internalisiert haben. So sieht X.Commerce XT:Commere nicht nur wahnsinnig ähnlich, so hört es sich auch noch wahnsinnig ähnlich an. Sucht (sorry: googelt) man nach X.Commerce finden sich noch allerlei XT-Treffer unter den Ergebnissen. Soviel zum Thema durchdachtes Marketing.

Ich reihe mich in die Rätselrater ein und schau mich ein wenig um, während ich weiterhin mit Magento Händchen halte.

Kontakt
E-Mail: office@neoshops.de
Tel.: +49 [0]151 7000 7107
Carmen Bremen
Magento Certified Developer
Magento Certified Solution Specialist
Magento Certified Frontend Developer
Magento Freelancer


Magento Certified Developer Magento Certified Solution Specialist Magento Certified Frontend Developer



Magento Stammtisch Köln
Magento Stammtisch KölnDer nächste Kölner Magento Stammtisch findet statt am 18. Juli 2017. (Xing Event) Wer Interesse hat, kann sich in die Stammtisch-Gruppe auf Xing eintragen, ich sende eine Rund-E-Mail mit Details kurz vor dem Event!

Kontakt

Carmen Bremen.

In: Xing
In: Skype
In: Twitter
In: Google+
Per: Formular
Innermail: Office (t) neoshops.de
In Köln: In der Lößbörde 1, 50859 Köln
Per Handy: +49 [0]151- 7000 7107

Letzte Beiträge