IMG_2527

Magento 2: Der Geist im Glas (oder war’s in der Flasche?)

Ein Programmierer findet im Internet ein Stück Software. Damit arbeitet er viele Jahre glücklich und zufrieden (keine Kommentare an dieser Stelle bitte) vor sich hin. Nach 7,7354342 Jahren entweicht eine neue Variante der Software, die sich „Magento 2“ nennt (Apple und Google sind etwas poetischer in der Benamung ihrer Varianten. Es hätte daher auch „Magento Unicorn“ oder „Magento Cobra“ heißen können, so dass man sich immer fragt: welche Versionsnummer habe ich eigentlich?). „Magento 2“ verspricht dem Programmierer, ihn reich und glücklich zu machen, wenn er sich nur lange genug mit ihm beschäftige. Der Programmierer geht darauf ein und bekommt zu seinem Notebook einen Link und eine Doku.

Quelle: http://www.heinrich-tischner.de/50-ku/marchen/marchen/geist-gl.htm

Und ab hier weiß ich noch nicht, wie dieses Märchen weiter geht… Denn noch bin ich an dem Punkt mit dem Notebook und dem Link und dieser ominösen Doku….

Magento 2 Hackathon in Paderborn

paderborn01

Die Pader ist ein Fluss. Und ich gehe davon aus, dass sie in Paderborn entspringt. Die ersten Magento 2 Versuche entsprangen für so einige auch in Paderborn, weswegen diese Stadt, von der ganz sicher die meisten nicht mal sagen können, ob sie in der Nähe von Cottbus, Hamburg oder Hannover liegt, quasi Magento-Metropolen-Charakter bekommt.

Im Januar fand in der Pader-Stadt der Magento 2 Hackathon statt. Gut besucht – wie ich spontan beim „Hallo“ sehen konnte. Und wie ich beim Hallo-ich-heiße-und-bin-hier-weil herausfand, lag es (die hohe Besucherzahl) wohl daran, dass in der Ankündigung stand, Magento 2 Kenntnisse seien nicht erforderlich.

Immerhin gab es ein paar Hab’s-schonmal-installiert und sogar ein Ich-hab’s-schon-verkauft. Der Rest war neugierig, hoffnungsfroh (mir brennt es unter der Tastatur „und naiv“ zu schreiben, das spare ich mir aber) und motiviert. Uff.

Tag 1 – kurz vor Beginn:
Tag-1-Anfang

Tag 2 – kurz vor Ende:
Tag-2-Ende

Am Ende der 2 Tage war die wohl erfolgreichste Gruppe die, die das ImportExport-Modul auf Magento 2 (zu) portieren (die Rechtschreibhilfe bietet mir hier „sortieren“ an) wollte/vermochte. Die andere Gruppe, die die Firegento-Seite auf Magento 2 aufsetzen wollte, war auch ziemlich gut. Die Gruppe, die sich „ist Magento 2 wirklich Mist?“ zum Thema machte, hat sich nach dem Sammeln wieder aufgelöst – möglicherweise in Findung einer Antwort oder in Ermangelung einer Antwortfindung.

Was mich nachhaltig beeindruckt, amüsiert und über alle Maßen beruhigt hat war, dass ich bei meinem „Ich hab’s installiert“-Schrei an Tag 2 (!!!) (mit viel Rumgerenne und Gezeige der Installation) nicht alleine war und es auch vielen anderen so ging. So dass der wirkliche Erfolg des Wochenendes war: Ich habe Magento 2 installiert. Wenn man es geschafft hat und es nicht wieder durch ein Upgrade oder andere völlig absurde Aktion (wie die Installation von Sample-Daten bei einer 2.01 Installation) geschafft hat zu zerschießen, ist man tatsächlich mit einer lauffähigen Magento 2 Installation wieder heimgefahren.

Wenn der Geist in der Flasche da mal nicht angetrunken war.

Aber es hat Spaß gemacht, auch wenn ich nur rudimentär anwesend war, Magento 2 „Hallo“ zu sagen, die Hand zu reichen und darauf zu vertrauen, dass wir uns irgendwie verstehen werden, auch wenn die erste Begegnung in etwa so unverkrampft und zügig war, wie die Aufforderung zur „Damenwahl“ in einer Jugendgruppe.

Kurz darauf folgte der….

Magento Stammtisch in Köln

Dieser war unmittelbar nach dem Paderborn-Wochenende. Und es hatte was von einem Mini-Klassentreffen, weil doch so einige der Paderborner auch dort waren. Magento 2 hat sich auch gezeigt. Schließlich ist es nun raus aus der Flasche und macht sich breit und jeden, der damit zu tun hat, neugierig.

Stammtisch-1

Daniel und David haben einen Vortrag zu Magento 2 gehalten. Als Entwickler – für Entwickler. Ich hatte schon ein wenig die Magento-Videos zu Magento 2 gesehen und wusste zumindest in vagen Ansätzen wovon sie sprachen. Das schöne ist: man muss es auch nicht zu 100% verstehen. Aber wenn das Thema vorbei kommt, hat man schon davon gehört – und weiß, dass es wahrscheinlich ein Ding in Magento 2 ist, das so bleiben wird. Wahrscheinlich. Hoffentlich. Vielleicht.

Denn das ist im Moment die Magento 2 Arbeit schlechthin. Bleibendes von bereits Verworfenem zu unterscheiden. Und im Kampf um das Magento 2 Keyword bei Google Wesentliches von Werblichem zu unterscheiden.

Stammtisch-2

Der andere Vortrag an diesem Abend war von Andreas von integer_net. Ein Vortrag auf den ich mich schon lange gefreut hatte – in Erwartung Anekdoten beschüttet herzlich loslachen zu können. Aber ehrlich gesagt, war ich eher erschrocken, was es so alles gibt, was ich vielleicht übersehen hätte (wie das .git-Verzeichnis auf einem nginx-Server, das ich UNMITTELBAR nach dem Heimkommen gecheckt habe, uff, alles gut!!). Gelacht habe ich dennoch über die immens absurden Fehler, die Entwickler machen können, weil es denn doch Fehler waren, bei denen ich mich entspannt in den Ich-Doch-Nicht-Sessel zurücklehnen konnte. Ich bin sehr froh, dass es solche Vorträge gibt, weil sie wach machen (auch unter Lachen).

Mein Fazit zu Magento 2:

– es lässt sich irgendwann installieren.
– es ist da.
– es ist spannend.
– ich will es lernen.
– ich weiß nur noch nicht wann….

Und wie/wo/wann(wieso entfällt an dieser Stelle) kann man mehr über Magento 2 lernen oder erfahren – verfänglich oder unverfänglich?

In eigener und übergeordneter Sache – aber sowas von eindeutig hier:

Magento Unconference 2016
http://www.mageunconference.org/
Berlin, 12th–13th March 2016
#mageUC16

 

P.P.P.P.S.ig möchte ich völlig unzusammenhängend aber anlässig und nachhaltig betroffen, ein Das-ist-soooo-schade um Roger Willemsen hinterlassen. Es gibt WOW-Menschen – jeder Mensch hat seinen eigenen (oder mehrere) WOW-Menschen. Er war einer für mich. Ich hatte immer ein Riesen-WOW vor meinem inneren Sprachhirn, wenn ich ihn sprechen hörte – gelesen war er beeindruckend, gesprochen war er WOW. Ich finde es so schade, dass er nicht länger sprechen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Kontakt
E-Mail: office@neoshops.de
Tel.: +49 [0]151 7000 7107
Carmen Bremen
Magento Certified Developer
Magento Certified Solution Specialist
Magento Certified Frontend Developer
Magento Freelancer


Magento Certified Developer Magento Certified Solution Specialist Magento Certified Frontend Developer



Magento Stammtisch Köln
Magento Stammtisch KölnDer nächste Kölner Magento Stammtisch findet statt am 12. Januar 2017. (Xing eintragen, ich sende eine Rund-E-Mail mit Details kurz vor dem Event!

Kontakt

Carmen Bremen.

In: Xing
In: Skype
In: Twitter
In: Google+
Per: Formular
Innermail: Office (t) neoshops.de
In Köln: In der Lößbörde 1, 50859 Köln
Per Handy: +49 [0]151- 7000 7107

Letzte Beiträge