Frühjahrsputz: Aufräumen von und Platzschaffen auf Magento-Installationen

Magento läuft und wächst und läuft und wächst und läuft und wächst… und irgendwann ist dann der Serverplatz eng geworden. Dann heißt es für Magento Programmierer oder versierte Shopbetreiber: Elektrohandschuhe anziehen und den Bytekehrer ausgepackt – nur wo anfangen?

Der Festplattenplatz

downloader/perlib/download

Hier liegen alle einmal heruntergeladenen Archive von Extensions. Wenn Erweiterungen fehlerhaft sind, wird bei „reinstall“ auf dieses Archiv zurückgegriffen. Kann man – sollte man aber nicht unbedingt löschen, es sei denn man hat die Extension bereits deinstalliert, dann kann man sie hier auch löschen.

var/log

Hier liegen die Fehler- und Meldungs-Logdateien, die man (als Datenmessi) auch mal sichern und dann löschen kann. Die liegen allerdings nur hier, wenn das Fehler-Logging im Admin eingeschaltet ist.

var/backup

Hier liegen die gezippten Datenbank-Backups, die man auch mal (als Datenmessi) lokal speichern und dann löschen kann. Am besten über das Backend unter System->Werkzeuge->Sicherungen

var/session

Im Ordner Session liegen – tataaaa, die Sessionfiles, wenn Sessions auf File-Ebene und nicht auf Datenbankebene eingestellt wurde, dieser Ordner kann auch mal geleert werden – außer aktuelle Sessions… und ein Backup ist hier auch nicht nötig.

media

Hier liegen alle Produktbilder – und Magento hat eine (mir noch nicht schlüssige) Besonderheit: Bilder werden NIE gelöscht. Tauscht man ein Produktbild durch ein anderes aus, wird das erste Bild beibehalten. Diese Ordner wachsen oft riesenhaft an, erstrecht wenn der Shopbetreiber dazu neigt, leinwandgroße Bilddateien hochzuladen oder auch bei automatischen Imports, die vielleicht auch öfter mal durchlaufen…. Diese ungenutzten Bilder kann man nicht mit Magento-Boardmitteln finden, sondern man muss hierfür ein Script schreiben, in welchem abgeglichen wird, ob zu jeder Grafikdatei im Ordner media ein Eintrag in der Datenbank existiert.

Die Datenbank

Tabellen, die mit log_ anfangen (log_url, log_url_info, log_visitor, log_visitor_info, NICHT die log_summary_type) können geleert (nicht gelöscht!) werden.
Im Backend unter -> System -> Konfiguration -> Erweitert -> System ->Protokoll bereinigen kann man einstellen, dass die Logs auch mal gelöscht werden sollen. Diese Log-Dateien wachsen oft riesenhaft an und hier lohnt sich grade nach einer längeren Laufzeit des Shops ein Blick in die Log-Tabellen, da per „default“ das automatische Bereinigen auf „Nein“ steht…

Hab ich was vergessen? Dann freu ich mich über Mails mit Hausfrauentipps.

So. Viel Spaß nun beim Aufräumen wünscht sich den Bytestaub von den Händen klopfend…
Carmen Wingenbach.

Kontakt
E-Mail: office@neoshops.de
Tel.: +49 [0]151 7000 7107
Carmen Bremen
Magento Certified Developer
Magento Certified Solution Specialist
Magento Certified Frontend Developer
Magento Freelancer


Magento Certified Developer Magento Certified Solution Specialist Magento Certified Frontend Developer



Magento Stammtisch Köln
Magento Stammtisch KölnDer nächste Kölner Magento Stammtisch findet statt am 25. September 2017. (Xing Event) Wer Interesse hat, kann sich in die Stammtisch-Gruppe auf Xing eintragen, ich sende eine Rund-E-Mail mit Details kurz vor dem Event!

Kontakt

Carmen Bremen.

In: Xing
In: Skype
In: Twitter
In: Google+
Per: Formular
Innermail: Office (t) neoshops.de
In Köln: In der Lößbörde 1, 50859 Köln
Per Handy: +49 [0]151- 7000 7107

Letzte Beiträge